FACTS

• 4 cm Presskokos, beidseitig je 4 cm 3-Zonen-Mischlatexkern
• mit Unterbezug aus Baumwoll-Trikot
• zwei Bezüge wählbar
• Härtegrad: fest

Grössen und Massangaben

Liegefläche in cm 90/190 80/200 90/200 100/200 120/200 140/200 160/200 180/200
Außenmaße in cm 90/190 80/200 90/200 100/200 120/200 140/200 160/200 180/200
Gesamthöhe in cm 14 14 14 14 14 14 14 14

Bezugsvarianten

Borderbezug Nr. 165:
Baumwoll-Borderhülle mit 500 g/m2 Schafschurwolle versteppt, seitlich mit stabilen Wendeschlaufen
• Pflege: nur Reinigung!
Softlinebezug Nr. 166:
Softlinebezug mit Baumwoll-Doppeltuch, versteppt mit Hochbausch-Vlies, seitlich mit stabilen Wendeschlaufen
• Pflege: waschbar bis 60 Grad

Verwendete Naturmaterialien

KOKOS:
Die Faser der Schale der Kokosnuss wird im wesentlichen bei Matratzen zur Erhöhung der Festigkeit eingesetzt. Der Kokoskern ist durch seine offenporige und daher „atmungsaktive“ Eigenschaft und dem stabilisierenden, festen Schlafkomfort sehr beliebt.
BAUMWOLLE:
Die Baumwolle ist eine pflanzliche Faser und zählt zu den ältesten Kulturpflanzen. Die Rohware kommt überwiegend aus dem nordafrikanischen und asiatischen Raum. Baumwolle bei JOKA ist handgepflückt, wird nicht chemisch entlaubt, nicht gebleicht und nicht gefärbt. Es wird nur „kbA“-Qualität (kontrolliert biologischer Anbau) und „organic cotton“ (organisch gedüngte) Ware verwendet. Baumwolle wirkt antistatisch.
SCHAFSCHURWOLLE:
JOKA-Schafschurwolle stammt von lebenden Tieren und wird nur gewaschen, also nicht mit Chemikalien gereinigt bzw. verunreinigt. Das „wohlig trockene Schlafklima“ der Schafschurwolle bewirkt einen optimalen Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich. Die von JOKA verwendete Schafschurwolle ist fein, weich und stark gekräuselt,was bedeutet, dass sie hohe Lufteinschlüsse besitzt und daher gut wärmt. Schafwolle wirkt geruchsneutralisierend, ist von Natur aus antibakteriell und reinigt sich von selbst, wenn sie von Bakterien und Schmutz befallen wird. Wolle kann bis zu einem Drittel Ihres Gewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich feucht anzufühlen.