Beim Tonnentaschen-Federkern werden die einzelnen, tonnenförmigen Federn in Taschen aus Spinnvlies eingenäht und miteinander verbunden. Aufgrund der hohen Anzahl an Tonnentaschenfedern in einem Unterbett bzw. in einer Matratze (500 Federn/m2), entsteht eine sehr punktelastische und ausgezeichnet durchlüftete Liegefläche.

Die Vorteile einer JOKA Taschenfederkernmatratze:
• hohe Punktelastizität
• perfekte Durchlüftung
• außergewöhnlich gutes Mikroklima
• hohe Feder- und Stützkraft
• rascher Feuchtigkeits-abtransport