Polstermöbel aus Microfaser richtig pflegen und reinigen

Microfaser ist seit einigen Jahren ein sehr beliebter Überzugsstoff für Polstermöbel. Das Material ist weich, sieht hochwertig aus und ist preiswerter als Wildleder. Wenn Sie bei der Pflege und Reinigung einige Punkte beachten, bleibt der Überzug über viele Jahre ansehnlich und wird nicht speckig.

Was ist Microfaser?

Microfaser ist ein Stoff, der in vielen Bereichen wie zum Beispiel Kleidung, Reinigungstüchern oder als Überzug für Polstermöbel Anwendung findet. Die Fasern werden vor allem aus Polyester, Nylon, Acryl und Zellulose gefertigt.

Microfaser-Polstermöbel richtig pflegen

Besonders helle Microfaser-Polstermöbel sind anfällig für Flecken und unschöne Stellen. Reinigen Sie Microfaser-Polstermöbel am besten im Rahmen der wöchentlichen Grundreinigung Ihrer Wohnräume.
 

  • Saugen Sie die Polstermöbel mit dem Staubsauger vorsichtig ab – dazu am besten die Polsterdüse verwenden, um das Material zu schonen. Viel Schmutz und Staub sammelt sich vor allem in den Ritzen.
     
  • Manche Polstermöbel verfügen über einen abnehmbaren Sitzüberzug, der in der Waschmaschine gewaschen werden kann. Bitte beachten Sie die Waschhinweise des Herstellers genau, um Beschädigungen am Microfaser Material zu vermeiden.
     
  • Wenn sich der Bezug nicht abnehmen lässt, wischen Sie mit einem leicht angefeuchteten Tuch sanft über den Bezug, um die letzten Staubkörner zu entfernen. Wie für viele Reinigungsvorgänge empfehlen wir, auch für Microfaser-Polstermöbel destilliertes Wasser zu verwenden, um Kalkränder zu vermeiden.

Flecken auf Microfaser-Polstermöbeln entfernen

Ein umgefallenes Glas Saft oder Rotwein hinterlässt hässliche Flecken auf Ihren Polstermöbeln. Selbst dunkelblaue und schwarze Jeans können mit der Zeit dunkle Spuren auf Microfaser Bezügen verursachen. Mit diesen Mitteln können Sie kleine Malheure selbst rasch entfernen.

Tipp: Probieren Sie ein neues Reinigungsmittel unbedingt vorher an einer verdeckten Stelle der Polstermöbel aus. Manche Reinigungsmittel bleichen Stoffe aus und so entstehen irreparable Schäden. Sollte sich das Reinigungsmittel nicht bewähren, entsteht zumindest kein Schaden im sichtbaren Bereich.

  • Behandeln Sie Flecken am besten sofort, um die verschmutzte Stelle möglichst klein zu halten. Eingetrocknete Verunreinigungen lassen sich viel schwieriger entfernen als frische Flecken.
     
  • Verreiben Sie Flüssigkeiten keinesfalls auf den Polstermöbeln, sondern tupfen Sie diese vorsichtig mit einem Tuch auf. Nachdem die Stelle trocken ist, reiben Sie vorsichtig in Faserrichtung mit einem angefeuchteten Baumwolltuch über den Fleck. Viele Flecken lassen sich so schon mühelos aus dem Microfaser-Bezug entfernen.
     
  • Sollte der Fleck noch sichtbar sein, können Sie diesen nun mit einem neutralen Reinigungsmittel vorsichtig behandeln. Wie bei allen Reinigungsmitteln bitte vorher an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren. Nachdem der Fleck entfernt wurde sollte die nasse Stelle mit einem Baumwolltuch trocken gerieben werden, um Ränder zu verhindern.
     
  • Verwenden Sie keinen Polsterschaum, der für herkömmliche Polstermöbel empfohlen wird, da dieses Mittel nicht für Microfaser-Produkte geeignet ist.

 

  • Eingetrocknete Speisereste entfernen Sie am besten vorsichtig mit einem Löffelrücken. Kratzen Sie die Speisereste vorsichtig ab und entfernen Sie die restlichen Spuren mit warmem Wasser und einem Baumwolltuch.

 

  • Blut- und Milchflecken sollten abgetupft werden und im Anschluss mit einem Neutralreiniger oder einer milden Seife behandelt werden. Auf keinen Fall stark reiben, da sich Blutflecken ansonsten ausbreiten. Für die Behandlung von Flecken auf Eiweißbasis darf zur Reinigung nur kaltes und kein warmes Wasser verwendet werden.

 

  • Wenn sich die Flecken mit herkömmlichen Mitteln nicht entfernen lassen, erkunden Sie sich in Ihrem Polstermöbel-Fachgeschäft nach einem speziellen Reiniger für Microfaser-Überzüge.

 

  • Hausmittel Glasreiniger: Wenn das neutrale Reinigungsmittel nicht mehr hilft, schwören viele auf Glasreiniger für die Fleckentfernung. Wie bei allen Reinigungsmitteln empfiehlt sich auch hier der Test an einer versteckten Stelle.

Tipp vor dem Kauf von Microfaser Polstermöbeln: Bedenken Sie vor dem Kauf, welche Farbe für Ihre Wohnsituation geeignet ist. Wohnen kleine Kinder und Tiere im Haushalt, sollten Sie von zu hellen Stoffen absehen und lieber auf unkompliziertere Farbmuster zurückgreifen.

Unser JOKA-Magazin – weitere interessante Beiträge:

Zum JOKA-Produktsortiment

 

 

         < Zurück            Zurück zur Übersicht        Nächster Beitrag >