Magazin

Sofa und Sessel kombinieren für ein stimmiges Gesamtbild

Sie benötigen mehr Sitzplätze in Ihrem Wohnzimmer? Mit einem oder mehreren Sesseln können Sie zusätzliche Sitzgelegenheiten schaffen, allerdings sollten Sie beim Kauf von neuen Möbelstücken darauf achten, dass diese mit dem vorhandenen Sofa harmonieren und die Einrichtung ein stimmiges Gesamtbild ergibt. In diesem Beitrag finden Sie Tipps, wie Sie Sofa und Sessel richtig miteinander kombinieren.
 

Produkte aus einer Serie kaufen

Wenn Sie die Möglichkeit haben, greifen Sie zu Möbelstücken aus derselben Serie eines Herstellers. So stellen Sie sicher, dass Sofa und Sessel aufeinander abgestimmt worden sind und perfekt miteinander harmonieren. Wenn Sie auf eine klassische Serie zurückgreifen, die ein Möbelhersteller über einen längeren Zeitraum führt, können Sie weitere Produkte aus der Serie jederzeit nachkaufen oder ergänzen.

Farbtöne richtig miteinander kombinieren

Wenn Sie bereits ein Sofa besitzen und einen neuen Sessel benötigen, sollten Sie bei der Farbauswahl darauf Wert legen, dass der Sessel eine ähnliche Schattierung wie das Sofa aufweist, damit die Sitzmöbel ein stimmiges Bild ergeben – wenn Sie zum Beispiel eine dunkelbraune Couch besitzen, passt ein Sessel, der ein paar Nuancen heller ist, farblich sehr gut dazu. Auch bei der Wahl des Stoffes sollten Sie darauf Wert legen, dass die Struktur und das Material von beiden Sitzmöbeln miteinander harmonieren.

Wenn Sie bei der Farbwahl mutiger sein möchten, sollten Sie Möbel im selben Stil und aus demselben Material wählen, die sich nur durch die Farbe unterscheiden. So können Sie zum Beispiel einen gelben Sessel mit einer grauen Couch hervorragend kombinieren, wenn diese aus derselben Serie eines Herstellers stammen. In diesem Fall sollten Sie aber darauf achten, dass Sie bei der Wahl der Accessoires Produkte in Gelb oder Grau wählen, denn eine weitere Farbe würde den Raum unruhig wirken lassen.

Vermeiden Sie wilde Mustermixe, die nicht aufeinander abgestimmt sind, denn damit gehen Gemütlichkeit und Stil des Raumes verloren. Auch wenn der Sessel ein echter Blickfang im Raum sein soll, ist es dennoch wichtig, dass die Möbelstücke miteinander harmonisch wirken.

Wichtig ist: die Möbelstücke brauchen ein verbindendes Element – sei es die Farbe, das Material oder der Stil, denn alles andere wirkt, als hätten Sie die Möbel wahllos ausgewählt und das Wohnzimmer verliert seine Harmonie.

Die richtige Position für Sofa und Sessel

Wenn Sie nachträglich einen oder zwei Sessel zu Ihrer Wohnzimmereinrichtung hinzufügen möchten, sollten Sie sicherstellen, dass auch genügend Raum zur Verfügung steht und das Wohnzimmer dann nicht überladen wirkt. Eventuell können Sie auch die Position der Sitzgelegenheiten ändern, wenn die Sitzmöbel um einen oder zwei Sessel erweitert werden. Achten Sie bei der Positionierung der Sitzmöbel darauf, dass keine Wege verstellt werden und dass sich der Raum nicht zugestellt anfühlt.

Bei langen Räumen werden Sie den Sessel eventuell seitlich am Sofa positionieren müssen, aber bei eher quadratisch geschnittenen Räumen können Sie die Sitzmöbel auch gegenüber aufstellen – diese Position der Möbel eignet sich sehr gut, wenn Sie gerne Gespräche führen und das TV-Gerät nicht im Fokus steht.

In kleinen Räumen können Sie das Sofa mit einem filigranen und leicht wirkenden Lounge Chair erweitern, der weniger Platz wegnimmt als ein großer Sessel. Wenn Sie wenig Platz zur Verfügung haben, könnte eine passende Ottomane die Couch ergänzen – sie dient als zusätzliche Sitzgelegenheit und vergrößert das Sofa, weil sie leicht verschoben werden kann.

Sie sind sich noch nicht sicher, in welchem Stil Sie Ihr Wohnzimmer einrichten möchten? In diesem Beitrag​​​​​​​ finden Sie Tipps, wie Sie den Einrichtungsstil finden, der zu Ihnen passt!